Deine Ausbildung

Anlagenmechanikerin / Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt. Sie beginnt mit der einjährigen Berufsfachschule (BFS) an der BBS II in Leer. Danach steigst Du in die zweieinhalbjährige Ausbildung in einem Fachbetrieb unserer Innung ein.

Die Ausbildungsinhalte können in den Handlungsfeldern:
Wassertechnik, Lufttechnik, Wärmetechnik und Umwelttechnik/erneuerbare Energien vertieft vermittelt werden. Andere Handlungsfelder sind möglich.

Planung und Bau von Heizungssystemen, Klimaanlagen, Solaranlagen, Gasversorgungsanlagen, Trinkwasseranlagen sowie von sanitären Anlagen erfordern von Anlagenmechanikerinnen / Anlagenmechanikern viel Verständnis für High-Tech, Kreativität, Freude an individuellen Lösungen, sowie Gespür für Formen und Farben.

Arbeitsgebiete
Anlagenmechanikerinnen/Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik arbeiten in der Montage und Instandhaltung von komplexen Anlagen und Systemen in der Versorgungstechnik. Sie sind im Handwerk und in der Industrie an unterschiedlichen Einsatzorten tätig, vornehmlich auf Baustellen, in Wohn- und Betriebsgebäuden sowie in Werkstätten. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Dienstleistungsbereich beim Kunden.

Weiterbildung
Nach der Ausbildung besteht für Anlagenmechanikerinnen / Anlagenmechaniker die Möglichkeit sich zum Kundendiensttechniker, zur Solarfachkraft sowie zum Meister, Techniker oder Diplomingenieur für Versorgungstechnik weiterzubilden.

Tätigkeiten

  • Planen und steuern Arbeitsabläufe, kontrollieren und beurteilen Arbeitsergebnisse und wenden Qualitätsmanagementsysteme an.
  • Montieren und demontieren Rohrleitungen, Kanäle und Komponenten von Ver- und Entsorgungsanlagen. Transportieren, installieren und prüfen elektrische Baugruppen und Komponenten.
  • Installieren Regelungs-, Steuerungs-, Sicherheits- und Überwachungseinrichtungen, stellen sie auf die Sollwerte ein und prüfen sie.
  • Prüfen die Funktionen von versorgungstechnischen Anlagen und Systemen, stellen sie ein, optimieren und warten sie.
  • Nehmen versorgungstechnische Anlagen und Systeme in Betrieb.
  • Übergeben versorgungstechnische Anlagen und Systeme an die Kunden und weisen diese in die Bedienung der Anlagen ein.
  • Führen die Inspektion, Wartung und Instandsetzung versorgungstechnischer Anlagen und Systeme durch.
  • Beraten und betreuen Kunden in Bezug auf Produkte und Dienstleistungen des Betriebes unter Beachtung ökologischer und ökonomischer Aspekte.
  • Arbeiten auch mit englischsprachigen Unterlagen und wenden auch englische Fachausdrücke an.